Blog über Versicherungen und Finanzen

Blog über Versicherungen und Finanzen

Wohnungseinbrüche absichern

10 Oktober 2017 von Heidi Oehlmann

Schloss-150x150 in Wohnungseinbrüche absichernLangsam beginnt die Zeit, in der sich die Einbrüche häufen. Draußen wird es zeitiger dunkel, sodass die kriminellen Taten ganz ungeniert am Tage stattfinden. Es ist schließlich in der Jahreszeit leicht zu erkennen, ob jemand zu Hause ist. Natürlich kann man es den Tätern so schwer wie nur möglich machen, in die eigenen vier Wände hineinzugelangen. Es gibt einige Sicherheitsmaßnahmen, um einen Einbruch zu erschweren. Wenn es zu lange dauert, eine Tür oder ein Fenster zu öffnen ist die Chance, dass die Einbrecher ihr Vorhaben abbrechen ziemlich groß. Aber was tun, wenn sie es doch hinein geschafft haben, sie in die eigene Privatsphäre eingedrungen sind und Wertgegenstände gestohlen haben?

Was tun nach einem Einbruch?

Auch, wenn man nach der Entdeckung eines Einbruches unter Schock steht, sollte möglichst sofort gehandelt und die Polizei gerufen werden, um die Spuren zu sichern. Bis die Spurensicherung vor Ort war, darf nichts angefasst oder gar verräumt werden. Außerdem sollte der Einbruch parallel der Versicherung gemeldet werden. Es ist ratsam Bilder zu machen, bevor es ans Aufräumen geht. Außerdem ist es erforderlich in aller Ruhe eine Liste zu machen, auf der die gestohlenen Gegenstände aufgelistet werden.

Diese Auflistung wird anschließend zusammen mit den Bildern an die Versicherung geschickt. Schließlich muss die Höher der Schadensumme ermittelt werden. Ist keine entsprechende Versicherung vorhanden, bleibt das Einbruchsopfer auf dem Schaden sitzen. Eventuell gestohlene Ausweispapiere müssen unbedingt gemeldet werden, genauso sollten entwendete Handys und EC-Karten gesperrt werden.

Welche Versicherung erstattet den Schaden?

Zunächst wird unterschieden zwischen Mietwohnungen und Eigentum. Bei einem Einbruchdiebstahl kommt grundsätzlich die Hausratversicherung für den Schaden auf. Sie ist für alle beweglichen Sachen zuständig. In der Gebäudeversicherung sind alle festverbauten Gegenstände eines Gebäudes versichert. Bei einem eigenen Haus kommt die Hausratversicherung für das bewegliche Hab und Gut (Wertgegenstände, Klamotten, Möbel usw.), und die Gebäudeversicherung für fest verbaute Sachen (so auch Türen, die bei einem Einbruch beschädigt werden, auf. In einer Mietwohnung hingegen kommt die Hausratversicherung des Mieters auch bei beschädigten Türen und Fenstern auf.
 in Wohnungseinbrüche absichern

Der Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 10. Oktober 2017 um 15:11 und befindet sich in der Kategorie Versicherungen und Finanzen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.