Blog über Versicherungen und Finanzen

Blog über Versicherungen und Finanzen

Stichtag 30. November: KFZ-Versicherung wechseln

16 September 2014 von Heidi Oehlmann / in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner

Monti-150x150 in Stichtag 30. November: KFZ-Versicherung wechselnNun ist es wieder so weit! Autobesitzer können sich bis zum 30. November wieder entscheiden, ob sie ihre jetzige Autoversicherung behalten oder zu einem anderen Anbieter wechseln möchten. Wer bereits jetzt mit seinem Autoversicherer unzufrieden ist, kann sich schon nach einem neuen Versicherer umschauen und seinen jetzigen Vertrag ordentlich kündigen. Sicherheitshalber sollte erst ein neuer Tarif abgeschlossen werden, bevor der aktuelle KFZ-Versicherungsvertrag gekündigt wird. Dennoch muss die Kündigung bis zum 30. November bei der Versicherungsgesellschaft eingegangen sein. Wer den Termin verpasst, hat nur eine Chance aus dem Vertrag zu kommen, wenn sich der Autoversicherungsbeitrag erhöht. Dann greift nämlich das außerordentliche Kündigungsrecht. Nach Erhalt der Beitragsrechnung muss die außerordentliche Kündigung innerhalb eines Monats erfolgen. Danach gilt die Beitragsanpassung durch den Versicherungsnehmer als akzeptiert.

Worauf kommt es bei einer KFZ-Versicherung an?

Das Auto gilt als des Deutschen liebstes Kind. Es wird eine Menge Geld in das Fahrzeug gesteckt. Man könnte meinen, dass Geld bei den wenigsten eine Rolle spielt. Jedoch sieht das bei der Versicherungsprämie ganz anders aus. Dort siegt der Tarif, der am wenigsten kostet. Manche Autobesitzer wechseln ihren Autoversicherer sogar, weil sie einen Euro im Monat einsparen können. Natürlich muss die KFZ-Versicherung nicht mehr kosten als nötig. Neben dem Preisvergleich sollte allerdings auch auf die Leistungen geachtet werden. Gerade dann, wenn das Fahrzeug neben der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung, die überall die gleichen Leistungen beinhaltet, zusätzlich kaskoversichert werden soll.

Service und Leistung

In den Kaskoversicherungen gibt es gravierende Unterschiede. Der Autobesitzer sollte vor Abschluss einer neuen KFZ-Versicherung auch das Kleingedruckte seines zukünftigen Vertrages kennen. Sonst erfolgt im Schadenfall das böse Erwachen. In vielen Tarifen werden nämlich bestimmte Schadenursachen ausgeschlossen oder nur gegen eine enorm hohe Selbstbeteiligung versichert. Zudem sollte auch der Service eines Versicherungsunternehmens eine große Rolle spielen. Spätestens im Schadenfall möchte sich doch jeder gut versorgt wissen. Deshalb ist es ratsam, sich vor dem Abschluss eines Vertrages über den Versicherungsservice zu informieren. Am besten eignen sich dazu Bewertungen anderer Kunden, die schon länger einen Vertrag bei dem Versicherer haben. Einige Versicherer sind sogar an der Meinung ihrer Versicherten interessiert und bieten ihren Kunden die Möglichkeit den Service und das Preisleistungsverhältnis ihrer KFZ-Versicherung – so wie hier – zu bewerten.

KFZ-Versicherung online abschließen

Heutzutage ist es gang und gäbe, dass sämtliche Versicherungen online miteinander verglichen werden. Es gibt diverse Vergleichsportale, auf denen man die unterschiedlichsten Tarife miteinander vergleichen kann. Aber auch die einzelnen Versicherungsgesellschaften bieten mittlerweile auf ihren Internetseiten KFZ-Versicherungs-Preisrechner an, auf denen man sich durch ein paar Klicks und persönliche Eingaben, die für die Berechnung notwendig sind, sein individuelles Produkt zusammenstellen kann. Anschließend erhält man den Preis und kann sich entscheiden, ob der Vertrag gleich abgeschlossen werden soll.
 in Stichtag 30. November: KFZ-Versicherung wechseln

Der Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 16. September 2014 um 15:59 und befindet sich in der Kategorie Versicherungen und Finanzen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.