Blog über Versicherungen und Finanzen

Blog über Versicherungen und Finanzen

Kredite auch bei schwierigen Rahmenbedingungen erhalten

3 November 2014 von Gastartikel eines Kooperationspartners

Privatleute wie auch Unternehmen sind in den unterschiedlichsten Situationen auf Darlehen angewiesen. Sei es der Kauf einer Immobilie, die Finanzierung von Fahrzeugen oder auch schlicht und einfach ein Konsumkredit, der dazu dient, sich einen Wunsch vorzeitig zu erfüllen. Sofern ein potenzieller Kreditnehmer gewisse Voraussetzungen erfüllt, vergeben Banken auch gerne entsprechende Darlehen. Doch es gibt auch verschiedene Situationen, in denen eine positive Zusage der Banken erschwert wird.

Im Folgenden einige Situationen, bei denen es für den Verbraucher/Konsumenten brenzlig werden kann.

Mangelhafte Bonität

Eine für den Kreditwunsch nicht ausreichende Bonität ist wohl der Klassiker unter den Kreditabsagen, die man eventuell durch seine Bank erhält. Probleme mit der Bonität kann es vor allem deshalb geben, weil die regelmäßigen monatlichen Belastungen schlichtweg zu hoch sind. Ebenso kann (auch) ein zu geringes Einkommen der Grund dafür sein, dass eine Bank entsprechende Voraussetzungen nicht als gegeben ansieht. Gerade bei größeren Darlehen ist es außerdem Usus, dass die Bank nach Sicherheiten fragt. Auch das Fehlen dieser kann ein Grund für eine entsprechende Ablehnung sein. Teilweise lassen sich etwaige Probleme dadurch lösen, dass man Kredite von privat in Anspruch nimmt. Speziell dafür gibt es einige Vermittlungsplattformen im Netz.

Negative Schufa

Die Schufa stellt eine zentrale Datensammelstelle dar, bei der Kreditgeber anfragen können, wie solvent ein entsprechender Antragsteller ist. Bei der Schufa kann zum Beispiel vermerkt sein, dass ein Kreditnehmer früher einmal Raten für einen anderen Kredit nicht gezahlt hat oder dass dieser in anderer Weise einmal seine Rechnungen nicht beglichen hat. Darüber hinaus kann die Schufa durch Arbeitslosigkeit, einen bestimmten Wohnort oder Dinge wie zu viele Kreditkarten ins Negative abdriften. Auswege können hier Schufa-freie Kredite darstellen, wie es sie etwa speziell für Arbeitslose gibt.

Wenn’s schnell gehen muss…

Neben den beiden erwähnten Klassikern in Sachen Kreditabsage gibt es noch ein weiteres Szenario, welches häufig in Problemen mit der Kreditvergabe mündet: Dies wäre der Umstand, wenn es ganz einfach schnell gehen muss. Der Verbraucher möchte beispielsweise ein neues Konsumprodukt zu einem Sonderpreis erwerben, der aber nur zeitlich sehr begrenzt seine Gültigkeit hat. Nun muss man sich schlichtweg beeilen. Ein Eilkredit ist daher angesagt!

Allerdings ist ein genau solcher Eilkredit für viele Banken ein Problem, da diese erst gründlich (und somit Zeit-intensiv) prüfen möchten. Eine passende Lösung stellt zum Beispiel dieses Vergleichsportal für Eilkredite parat. Hier werden Anbieter unter die Lupe genommen, die in der Lage sind eine sehr schnelle Kreditvergabe durchzuführen.

Der Beitrag wurde geschrieben am Montag, 3. November 2014 um 13:22 und befindet sich in der Kategorie Versicherungen und Finanzen. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.